Biofeedback: Der einfache Einstieg in die Therapie

11.11.2019

In Kliniken und Praxen mit psychologischen und psychotherapeutischem Schwerpunkt kann Biofeedback für die Psychoedukation und für Entspannungstechniken genutzt werden. Entscheidend ist die richtige Anwendung der Methode. Im Basisseminar Biofeedback lernen Therapeuten die wichtigsten Grundlagen.

Um Patienten mit psychischen Erkrankungen erfolgreich zu behandeln, ist es wichtig, dass Betroffene oft unbewusste Prozesse im Körper bewusst steuern lernen. Biofeedback ist als Methode dafür inzwischen etabliert. Damit die individuelle Behandlung von Patienten erfolgreich ist, müssen Therapeuten wissen, wie sie die Technik anwenden, Biofeedback-Daten richtig auswerten und die Sitzungen mit den Patienten effektiv gestalten.

Wie Biofeedback richtig eingesetzt wird, erläutert die zertifizierte Biofeedback-Therapeutin Dr. Chaska Armbruster im Seminar "Biofeeback-Basistraining: Der einfache Einstieg ins Biofeedback". Die Psychologin mit dem Schwerpunkt Rehabilitationspsychologie geht nicht nur auf die wissenschaftlichen Grundlagen ein. Sie zeigt auch, welche Parameter für eine Biofeedback-Behandlung wichtig sind, wie entsprechende Diagramme interpretiert werden und welche Hard- und Software für eine Biofeedback-Therapie eingesetzt werden kann.

Schwerpunkt des Biofeedback-Basisseminars sind Praxisbeispiele aus dem klinischen Alltag einschließlich psychosomatischer Indikationen, psychischer Störungsbilder sowie die passende Therapiegestaltung. Für Therapeuten besteht die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele einzubringen und gemeinsam mit der Referentin zu besprechen.

 

Biofeedback-Basisseminar: Der einfache Einstieg ins Biofeedback
Termin: 31. Januar 2019, 9 bis 16 Uhr
Ort: dgvt-Ausbildungszentrum MAPP GmbH Berlin
Gebühren: 195 Euro (175 Euro für Kunden der HASOMED und Mitglieder des dgvt)

Anmeldung zum Biofeedback-Basisseminar »