HASOMED unterstützt Deutsche Schlaganfallhilfe

11.12.2019

Mit einer Spende unterstützt die HASOMED GmbH in diesem Jahr die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. Das Geld wird Schlaganfall-Selbsthilfegruppen zur Verfügung gestellt, die neue Projekte oder Strukturförderungen anbieten wollen.

Ingo Heyroth, Bereichsleiter Medizintechnik der HASOMED GmbH, übergibt eine 500-Euro-Spende an Stefan Stricker (r.) von der Deutschen Schlaganfallhilfe. Foto: HASOMED GmbH

Mit 500 Euro unterstützt die HASOMED GmbH in diesem Jahr die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe. Die Spende wird dem Förderfonds der Stiftung bereitgestellt, aus dem Projekte und Strukturförderungen für Schlaganfall-Selbsthilfegruppen finanziert werden. Ingo Heyroth, Bereichsleiter Medizintechnik bei der HASOMED, hat den Spendenscheck in Gütersloh an Stefan Stricker übergeben. Stricker leitet bei der Schlaganfallhilfe den Bereich Integrative Versorgung.

"Die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe hat viele sehr gute Projekte initiiert. Von Schlaganfall-Beratungsstellen über die Ausbildung zum Schlaganfall-Lotsen und Schlaganfall-Helfer bis hin zur Aufklärungs-, Informations- und Präventionsarbeit. Besonders haben uns in diesem Jahr die vielen großen und kleinen Aktionen rund um den Weltschlaganfalltag gefreut. Wir unterstützen gern das liebevolle Engagement der Stiftung und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit", sagt Ingo Heyroth, Bereichsleiter der Medizintechnik bei der HASOMED GmbH.

Um die Arbeit der Schlaganfall-Stiftung zu unterstützen, verzichet die HASOMED-Medizintechnik in diesem Jahr auf den Versand von Weihnachtspräsenten.