Die Praxissoftware für Psychotherapeuten und Ärzte

Kontakt

Mo-Do: 8-18 Uhr, Fr: 8-17 Uhr
Tel.: 0391 6107-630
E-Mail: elefanthasomedde

FAQ zur Telematikinfrastruktur (TI)

Was ist die Telematikinfrastruktur (TI)?

Die Telematikinfrastruktur (TI) ist die sichere Vernetzung verschiedener IT-Systeme im Gesundheitswesen. Die sogenannte Datenautobahn ermöglicht einen schnellen, sicheren und papierlosen Informationsaustausch und optimiert Qualität, Transparenz und Wirtschaftlichkeit in der Gesundheitsversorgung. Medizinisches Personal und Patienten profitieren gleichermaßen von dem Zusammenspiel aller beteiligten Akteure:

  • Fachübergreifender Zugang zu medizinisch relevanten Daten
  • Erhöhung der Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Zeit- und Budgetersparnisse durch papierlosen und schnellen Austausch
  • Nutzung von Patienten eigenständig erfasster Daten

Wer muss an der Telematikinfrastruktur teilnehmen?

Ärzte, Psychotherapeuten und Zahnärzte sind gesetzlich verpflichtet bis zum 31.12.2018 (nach derzeitigem Stand) ihre Praxis an die TI anzubinden bzw. ab dem 01.01.2019 den Versichertenstammdatenabgleich durchzuführen. Wird dieser Termin nicht eingehalten, sind laut Gesetz Honorarkürzungen vorgesehen, und zwar solange um 1% bis die Praxis, an die TI angeschlossen ist und der Versichertenstammdatenabgleich durchgeführt wird.

Kommt die Telematikinfrastruktur?

Ja. Anfang Mai 2018 wurde durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn das AUS der elektronischen Gesundheitskarte diskutiert. Das hat zu starker Verunsicherung geführt. Diese Irritationen wurden mit einem Schreiben des Gesundheitsministeriums vom 14.5.2018 ausgeräumt. Fazit: Die Bundesregierung bleibt dabei - die TI wird umgesetzt!

Welche technischen Komponenten werden für die TI benötigt?

Die TI-Anbindung und die damit verbundene Nutzung der elektronischen Anwendungen erfordert die Anschaffung neuer technischer Komponenten, wie:

  • TI- Konnektor
  • Stationäres eHealth-Kartenterminal (eHKT)
  • Praxis- oder Institutionskarte
  • Elektronischer Heilberufsausweis (HBA)
  • Internetanschluss
  • Sicherer Internetzugang (VPN-Zugangsdienst)

Für die Erstausstattung und Ausgaben im laufenden Betrieb haben sich die KBV und der GKV-Spitzenverband auf eine Finanzierungsförderung geeinigt. Finanzierungsübersicht »

Mehr zur Praxisausstattung »

Kann ich mein mobiles Lesegerät nach Installation der TI weiter nutzen?

Sie benötigen in Ihrer Praxis ein neues stationäres Lesegerät, um Anwendungen wie das Versichertenstammdatenmanagement nutzen zu können. Mobile Geräte können in Ihrer Praxis nicht mehr sinnvoll verwendet werden.

Mobile Kartengeräte sind nur noch für Hausbesuche gestattet. Ein bereits vorhandenes mobiles Kartenterminal können Sie vorerst weiter für Hausbesuche nutzen. Nach dem Update der Gesundheitskarten werden Sie ein neues Gerät (z.B. ORGA 930M online) benötigen, das nur mit einen Praxisausweis funktioniert.

Mehr zur Praxisausstattung »

Kann man ggf. ein mobiles Kartenlesegerät auch später nachkaufen?

Ja. Sie erhalten die Kostenpauschale für ein mobiles Kartenterminal allerdings nur, wenn Sie Hausbesuche durchführen (Bitte Rücksprache mit der KV halten).

Wichtig: Das mobile Kartenterminal wird nicht an den Konnektor angeschlossen und kann kein Stammdatenmanagement durchführen! Für die Nutzung der neuen mobilen Kartenterminals ist immer ein Praxisausweis (SMC-B) notwendig!

Wann brauche ich ein TI-Komplettpaket und wann ein TI-Ausbaupaket?

  • Eine Einzelpraxis erhält mit dem TI-Komplettpaket alle notwendigen Komponenten.

  • Eine Gemeinschaftspraxis benötigt ein TI-Komplettpaket und auf Wunsch zusätzliche Lesegeräte.
  • Praxisgemeinschaften, die sich einen Internetanschluss teilen, benötigen mind. ein TI-Komplettpaket und für jedes weitere Mitglied ein TI-Ausbaupaket. Diese Kombination ist möglich, wenn die Praxisgemeinschaften mit den Praxisverwaltungssystemen Elefant, Epikur, PsychoDat, Psyprax und Smarty arbeiten. Die Systeme kooperieren in der KoSyMa GmbH und können über einen Konnektor an die TI angeschlossen werden. Alle Mitglieder einer Praxisgemeinschaft können sich auch für das TI-Komplettpaket entscheiden, sodass jedes Mitglied über einen eigenen Konnektor an die TI angeschlossen wird. Mehrere Konnektoren - auch verschiedener Hersteller - sind im Netzwerk möglich.

 

 

Wer finanziert die Erstausstattung in den Praxen?

Finanzierung ab 3.Quartal 2018 gesichert (31.05.2018)

KBV und GKV-Spitzenverband haben sich zur weiteren Finanzierung der Ausstattungskosten für die TI-Anbindung geeinigt.

Somit gilt: Praxen erhalten 2.882 Euro als Installationspauschale.

Zur Finanzierungsübersicht » 


Nach den gesetzlichen Vorgaben sind die Krankenkassen verpflichtet, die Kosten für die Erstausstattung der Praxen und den laufenden Betrieb in voller Höhe zu übernehmen.  KBV und GKV-Spitzenverband haben sich dazu unter Moderation des Bundesschiedsamtes auf eine Vereinbarung zur Finanzierung der TI geeinigt. Die Vereinbarung ist ab 1. Juli 2017 gültig. Zur KBV-Webseite »

Erfüllt Elefant die Punkte für eine sichere TI-Anbindung?

Ja. Die Elefant Software ist seit dem 21.11.2017 von der gematik zertifiziert und damit für die TI zugelassen.

Zur gematik-Webseite »

Warum sollte ich einen Praxis-Check vor der TI-Installation durchführen?

Für die Anbindung an die Telematikinfrastruktur müssen, neben neuer Hard- und Software, weitere technische und räumliche Voraussetzungen in den Praxen erfüllt sein. Der Praxis-Check dient der reibungslosen, sicheren und fristgerechten Umsetzung Ihrer TI-Anbindung. Fehlende Voraussetzungen z. B. unbekannte Zugangsdaten oder fehlende Anschlüsse können durch den Praxis-Check im Vorfeld geprüft und organisiert werden.

Steht die zertifizierte Hardware im Markt bereit, müssen alle Psychotherapeuten und Ärzte in einem knappen Zeitraum angeschlossen werden. Sind zu diesem Zeitpunkt eine oder mehrere Bedingungen innerhalb einer Praxis nicht erfüllt, kann dies zu ungewollten Verzögerungen und zur Erhöhung von Nachfolgekosten führen.

Mehr zum Praxis-Check »

Wer hilft mir bei der Installation der TI-Komponenten in meiner Praxis?

Das HASOMED TI-Team, die Elefant Service-Partner und die zertifizierten Techniker vor Ort unterstützen Sie bei der Installation der Komponenten.

Für eine erfolgreiche Installation müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein z. B. ein leistungsfähiger Internetanschluss muss vorhanden sein u.v.m.. Zur Überprüfung der individuellen Gegebenheiten in Ihrer Praxis bieten wie aktuell den Praxis-Check an.

Mehr zum Praxis-Check »

Wie lange dauert die Installation der TI-Komponenten in meiner Praxis?

Aktuell ca. drei bis vier Stunden.

Diese Zeit teilt sich auf in die Einrichtung des Konnektors und Lesegeräts, in die Konfiguration des Elefant-Programms sowie der Schulung des Praxis-Teams im Umgang mit dem System.

Nach der Konfiguration und der Einweisung in die Menüschritte können Sie wie gewohnt die Elefant-Software bedienen.

Wann können die TI-Komponenten installiert werden?

HASOMED hat im KoSyMa Konsortium die Verträge mit dem leistungsstarken Partner arvato abgeschlossen und stellt die Lieferfähigkeit der TI-Komponenten damit sicher. 

Die TI-Komponenten werden von HASOMED beim Hersteller erworben, in Ihrer Praxis installiert und im laufenden Betrieb betreut. Die Installationen sind im vollen Gange und laufen folgendermaßen ab:

  • Elefant Techniker melden sich per E-Mail mit einem Terminvorschlag (mind. vier Wochen vorab)
  • Termin wird von Ihnen bestätigt oder ein Änderungswunsch mitgeteilt
  • Termin wird vom Techniker bestätigt
  • spätestens mit Terminbestätigung bestellen Sie den Praxisausweis (besser bereits mit TI Bestellung)
  • Techniker kommt mit benötigter Hardware am Tag der Installation zu Ihnen

Die Termingestaltung orientiert sich an der Routenplanung der Techniker. Bitte haben Sie Verständnis, das Wunschtermine nur in Ausnahmefällen und gegen Aufpreis durchgeführt werden können. 

 

 

Wo und wann kann ich den Praxisausweis bestellen?

Wann?

Jede Praxis benötigt erst zum TI-Installationszeitpunkt einen aktivierten Praxisausweis. Beantragen Sie daher den Praxisausweis gleich nach der Bestellung der TI-Komponenten, spätestens mit der Terminvereinbarung.

Wo?

Bestellen Sie über unseren Partner medisign, entspricht die Lieferzeit 4-6 Wochen. Nach Erhalt muss der Ausweis freigeschaltet werden.

Zur Online-Bestellung »

Wo kann ich einen Heilberufsausweis (eHBA / ePTA) beantragen?

Für Ärzte erfolgt das Antragsverfahren für den eHBA über die zuständige Landeskammer. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Bundesärztekammer.

Zur Webseite »

Für Psychotherapeuten erhalten ebenfalls einen Heilberufsausweis (ePTA), der sich derzeit im Test befindet.

Zur Webseite »

KBV-Empfehlung: Holen Sie diese Informationen von den TI-Anbietern ein.

  • Sind die Kosten mit der Erstausstattungspauschale gedeckt? 
    Ja mit der HASOMED Förderung in Höhe von 227,47 €.
     
  • Lassen Sie sich deshalb zusichern, in welchem Quartal die Geräte installiert werden.
    Aktuell ist eine Zusicherung von konkreten Installationsterminen nicht möglich. Die Terminvergabe richtet sich nach der regionalen Tourenplanung der Techniker. Sie erhalten den Terminvorschlag per E-Mail.

  • Ist ein kostenloses Update für die qualifizierte elektronische Signatur (QES) des Konnektors enthalten?
    Ja.

  • Ist bei einem Defekt ein zeitnaher Austausch der Geräte (Konnektor, Kartenterminal, Praxisausweis) festgelegt?
    Ja, für Konnektor und Kartenterminal.

  • Prüfen Sie die Vertragslaufzeit. Verträge über mehrere Jahre schränken Optionen für einen Wechsel auf bessere Komponenten oder günstigere Betriebskosten stark ein.
    Die Vertragslaufzeit beträgt bei HASOMED nur zwei Jahre, genauso beim empfohlenen Anbieter des Praxisausweises (medisgn).

Wann erhalte ich eine Bestellbestätigung von HASOMED?

Bei einer Bestellung im HASOMED Webshop erhalten Sie die Bestellbestätigungen als PDF innerhalb weniger Minuten per Mail. 

Wann wird der Rechnungsbetrag für die Installation der TI abgebucht?

Der Rechnungsbetrag wird per SEPA ca. fünf Werktage nach Installation von Ihrem Konto abgebucht. 

Hinweis: Haben Sie dem SEPA–Lastschriftverfahren per TI-Bestellung, per SEPA-Flyer oder Ähnlichem zugestimmt, gilt dies für alle Leistungen/Rechnungen der HASOMED GmbH. Die gewünschte/erlaubte Zahlungsweise ist in dem Kundenkonto (HASOMED Buchhaltung) hinterlegt und alle Zahlungsvorgänge werden entsprechend ausgeführt. Eine individuelle Unterscheidung nach Art eines Auftrages, eines Vertrages oder einem konkreten Rechnungsinhalt ist in unserer Buchhaltungssoftware leider nicht abbildbar. Wir bitten um Verständnis. 

Warum war das Elefant Support Team telefonisch schwer zu erreichen?

In Vorbereitung der Telematikinfrastruktur wurde das Elefant-Support-Team verstärkt sowie mit dem TI-Team ein neuer Fachbereich aufgebaut. In den ersten beiden Quartalen überstieg das Anrufaufkommen jedoch alle Prognosen, sodass es immer wieder zu Wartezeiten kommen kam. Die Erreichbarkeit des Supports wurde von der Geschäftsführung mit Nachdruck verfolgt und das Support-Team zum dritten Quartal weiter ausgebaut.

Tipp: Bitte nutzen Sie für allgemeine Informationen zur TI, den Preisen und Abläufen den Elefant Newsletter sowie die TI FAQ. Individuelle Fragen beantwortet das TI-Team per Mail: telematik@hasomed.de.

Was ist SIS Power?

Wenn ihr Praxis-PC hinter den Konnektor angeschlossen sein soll (und somit über den Konnektor besonders geschützt ist), läuft der gesamte Internetverkehr des Praxis-PC über den Konnektor und die Firewall der Telematikinfrastruktur.

Für Konnektorupdates und Wartungsarbeiten steht ein monatliches Datenvolumen von 5 GB pro Monat bereit. Wird der Praxis-PC auch privat genutzt, erhöht SIS Power das monatliche Datenvolumen auf 30 GB.

Was wären Gründe für eine Cherry-Tastatur?

In Arztpraxen ist beim Empfang oft wenig Platz für Tastatur und Kartenterminal. Die Cherry-Tastatur vereint beides. Die Cherry-Tastatur wird per USB an den Computer angeschlossen und benötigt keinen LAN-Anschluss. Die Verbindung zum Konnektor wird über den Netzwerkanschuss des PCs hergestellt.