Transkranielle Gleichstromstimulation
Transkranielle Gleichstromstimulation

Kontakt

Mo-Do: 8-17 Uhr, Fr: 8-16 Uhr
Tel.: +49 391 6107-650
E-Mail: medizintechnikhasomedde

Wie wirkt tDCS?

Bei der transkraniellen Gleichstromstimulation sendet ein Stimulator, z. B. DC STIMULATOR MOBILE, einen schwachen elektrischen Gleichstrom durch zwei Elektroden, die an bestimmten Positionen am Kopf angelegt werden. tDCS wirkt durch den Schädelknochen hindurch (transkraniell) auf das Gehirn. Dadurch verändert sich die elektrische Ladung der Nervenzellen, was ihre Erregbarkeit verstärkt oder dämpft (Neuromodulation). Bahnung oder Hemmung werden durch die Polarität der Elektroden, Anode oder Kathode, bestimmt und sind maßgeblich für den Effekt der Stimulation.

Klinischer Studien weisen daraufhin, dass durch die Kombination von tDCS und etablierten Therapien neuronale Plastizität begünstigt werden könnte.

Weiter zu Verträglichkeit von transkranieller Gleichstromstimulation
Zu den Studien zu transkranieller Gleichstromstimulation